Vorteile der Cooling PRK/LASEK

Das Cooling PRK/LASEK-Verfahren ist eine konsequente Weiterentwicklung der bisherigen Behandlungskonzepte von Fehlsichtigkeit.

In der refraktiven Chirurgie hat die Cooling PRK/LASEK den Durchbruch geschafft. Nach mehr als 25 Jahren ist dieses Verfahren die am häufigsten durchgeführte Methode zur Korrektur von Fehlsichtigkeit.

Vor der Behandlung wird eine lokale Betäubung vorgenommen. Anschließend erzeugt der behandelnde Arzt mit einem Präzisionsinstrument eine Hornhautlamelle (Flap) die vom Auge weggeklappt wird. Das darunter liegende Hornhautgewebe wird dann mit dem Excimer Laser modelliert. Anschließend wird die Hornhautlamelle wieder zurückgeklappt und wirkt wie ein körpereigener Verband. Die eigentliche Behandlung dauert nur wenige Minuten.

Mit der Cooling PRK/LASEK kann der Wunsch nach einem Leben ohne Brille sowohl für den kurzsichtigen als auch den weitsichtigen Patienten wahr werden.

Weitere Informationen zur Excimer-Laser-Therapie finden Sie hier: