Praxis-News

Die Praxis Augenärzte am Kröpcke ist mit den Untersuchungs- und Messgeräten der neuesten Generation ausgestattet.

Technisch gesehen bietet die Praxis den neuesten Stand der Entwicklung bei allen Geräten zur Untersuchung und Beurteilung von Veränderungen im und am Auge, wie z.B. Glaukom oder Makuladegeneration.

Unsere High-Tech-Geräteliste :

OCT – Optische Kohärenztomografie
Diese Untersuchung ist derzeit die Einzige, die alle häufigen Ursachen für Blindheit frühzeitig erkennt. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten. Dabei werden Schichtbilder vom Augenhintergrund gemacht. Das Auge wird mittels eines laserähnlichen Lichts auf 5 Mikrometer abgetastet und genau vermessen.

HRT – Heidelberg Retina Tomograph
Die HRT-Untersuchung dient dazu, bereits allerfeinste Veränderungen am Sehnerv zu ermitteln, noch ehe sich diese im Gesichtsfeld bemerkbar machen. Diese sogenannte Papillentomographie ist als Erstuntersuchung und als Verlaufskontrolle beim „Grünen Star“ sinnvoll . Es ist eine moderne und präzise Technik, bei der keine Erweiterung der Pupille notwendig ist.
GDx – Gerät zur Glaukom-Untersuchung

Bei dieser Untersuchung wird die Struktur und Dicke der Nervenfasern im Sehnervenbereich gemessen. Die Ergebnisse werden mit normalen Werten verglichen. Weichen die Werte ab, kann dies ein erster Hinweis auf ein Glaukom sein, noch lange bevor das Sehvermögen beeinträchtigt wird. Die Untersuchung dauert ca. 1 Minute und erfordert keine Erweiterung der Pupille.

Pachymetrie – Messung der Hornhautdicke
Mit der Messung des Augeninnendrucks erhält der Augenarzt wichtige Informationen zur Glaukom-Diagnose. Erst durch die Kombination der Augendruckmessung in Verbindung mit der Messung der Hornhautdicke können diese Werte individuell berechnet und damit auch persönlich interpretiert werden. So hilft die Pachymetrie mögliche Messfehler zu eliminieren und Patienten vor einer unnötigen Therapie zu bewahren.

Hochauflösende Funduskamera – Fotografie der Netzhaut

Mit dieser Kamera werden hochauflösende Bilder von der Netzhaut gemacht, ungefährlich und völlig schmerzfrei. Diese Bilder dienen zur Diagnose bei diabetischer Retinopathie, altersbedingter Makuladegeneration (AMD) und Glaukom (Grüner Star).