Die Bindehaut

Die Bindehaut grenzt nach außen die Hornhaut ab.

Sie ist eine Schleimhaut, die transparent und relativ dünn ist. Sie sitzt nur lose auf dem Augapfel auf. An den Rändern ist sie fest mit den Lidern verwachsen.

Die Bindehaut ist geschützt durch die eigenen  Flüssigkeitsausscheidungen aus den sogenannten „Becherzellen“. Außerdem wird sie ständig durch die Tränenflüssigkeit flexibel und sauber gehalten.

Die häufigste Krankheit der Bindehaut ist die infektiöse Konjunktivitis (o.a. Bindehautentzündung, Konjunktivitis).